Aufklärung – Versicherungen – Rentenvers. – Rürup

Was ist die Rüruprente?

Diese Form der privaten Rente ist für jeden, der Steuern sparen möchte, die einzige Möglichkeit, Vater Staat mit an dem Aufbau der Altersvorsorge zu beteiligen. Dadurch ist sie besonders interessant für Besserverdienende mit hoher steuerlicher Belastung.

Für Selbständige ist sie sogar die einzige Möglichkeit der Altersvorsorge mit staatlicher Förderung.

Sie zahlen dazu einen laufenden Beitrag, den sie jederzeit ändern können, max. € 20.000,–, bei gemeinsamer Steuerveranlagung mit dem Ehepartner sind es € 40.000,–.

Anspruch auf Auszahlung der Rente haben sie frühestens mit Vollendung des 62. Lebensjahres. Die Rentenauszahlung erfolgt lebenslang.

Ansprüche aus dem Vertrag sind allerdings nicht vererbbar, nicht beleihbar, nicht veräußerbar und nicht kapitalisierbar. Bei Tod des Versicherungsnehmers vor Rentenbeginn verfällt das eingezahlte Kapital.

Der Rürup oder Basis-Rentenvertrag ist vor Rentenbeginn nicht mehr kündbar, er kann nur beitragsfrei gestellt werden. Auf das ALG II wird er nicht angerechnet.

Folgende Tarife werden für Rürup-Renten angeboten: Konventionelle Rentenversicherung, fondsgebundene Rentenversicherung, Britische Versicherungen (Canada Life, Standard Life, Prisma Life, Clerical Medical, Legal and General) und Fondspolicen.

Unser Tipp:

Finger weg . Die staatliche Förderung hat wenn man es auf einen Effektivzins umrechnet noch nicht mal Inflationsniveau.Maximal aufgrund der einzig moeglichen Förderung vom staat für selbstständige interessant.

Unsere Empfehlung:

Auch hier stehen Ihnen sehr gerne unsere an safe angeschlossenen Spezialisten für eine beratung über alle Vor und nachteile einer rürup rente bezogen auf ihre individuelle situation zur seite.