Aufklärung – Banken – Sparformen – Depotkonto

Was ist ein Depotkonto?

Vermögen soll mit möglichst hoher Rendite vermehrt werden. Eine Möglichkeit dazu bieten Wertpapiere, egal ob als  Aktien oder Fonds.

Da es dem Privatanleger allerdings nicht möglich ist, direkt an der Börse mit Wertpapieren zu handeln, übernehmen Banken bzw. zugelassene Broker diese Funktion.

Diese Vermittlungsleistung lässt sich die Bank bzw. der Broker natürlich in Form von Provisionen bezahlen. Man spricht dabei auch von Depot-Gebühren. Die Höhe dieser Provisionen variiert von Anbieter zu Anbieter.

Unser Rat:

kann ideal aber auch katastrophal sein je nach Entwicklung der Aktie bzw.des Wertpapieres welches gehandelt wird.

 

Unsere Empfehlung :

Ein Vergleich lohnt sich. Hierbei sind wir Ihnen wie immer gerne behilflich . Natürlich kostenfrei.