Versicherungen

Sparen Sie sich viel „Lehrgeld“

Versicherungen – ein sehr komplexes Thema das uns ständig begleitet und beschäftigt. Wir haben in unserem Schutzverein viele Versicherungsspezialisten, die seit vielen Jahren den Versicherungsmarkt kennen, schon tausende Verträge eingesehen haben und SAFE ihre Erfahrungen weiter geben.

Daher einige unsere Grundsätze, die Ihnen viel „Lehrgeld“ ersparen, dass Millionen vor Ihnen schon gezahlt haben und weitere Millionen noch zahlen werden:

  • keine Versicherungen abschließen um Geld anzusparen!
  • keine Versicherungen abschließen für eine Altersvorsorge!
  • Riester- Rürup- Knebel-Verträge haben schon ausgedient!
  • Versicherungen sollten nur zur Risikoabsicherung abgeschlossen werden!
  • Versicherungen in Form von Fondpolicen sind extrem risikoreich!

 

Zu der ganzen Thematik : siehe auch unsere Rubrik “ Videobeiträge „.

Sie sollten wissen, der Versicherungsmarkt ist ein Milliarden-Markt, der heiß umkämpft ist; jeder will möglichst viel vom Umsatz-Kuchen haben. Fast keine Bank ist sich mehr zu schade, selbst eine winzige Haftpflichtversicherung anzubieten.

Jeden Monat neue Hochglanzbroschüren, jeden Monat neue Produkte mit glanzvollen Namen und um die Verblendung zu vollenden, folgt der glanzvolle Auftritt eines rhetorisch perfekt geschulten Beraters.

Es folgt der emotionale Höhenflug – der Kunde entscheidet in der Regel rein emotional!!! Denn eine nüchterne realistische Beurteilung und Einschätzung der Produkte, insbesondere die Bedeutung der vertraglichen Inhalte, ist ohne Rechtsbeistand Utopie. Und daher wird in der Regel weiterhin jeder Vertrag völlig „blind“ unterschrieben.

Zurück zum allgemein geläufigen Hochglanz-Beratungsgespräch:

Setzen wir mal kurz die Sonnenbrille wieder ab und werden wieder etwas nüchterner.

Hoffentlich vergisst der eloquente Berater vor lauter Begeisterung nicht, nach den noch recht frischen EU-Richtlinen zu agieren.

Bevor er seine Beratung beginnt erfüllt er seine Pflichten, legt die ‚Erstinformation‘ vor und erklärt diese, in ihr der Nachweis seiner Qualifikation, Haftung, Schiedsgericht etc. enthalten sein sollte. Bei jeglichem Abschluss sollte ein Beratungsprotokoll vom Berater angefertigt und dem Kunden ausgehändigt werden. Über die Gesamtkosten des jeweilgen Produktes muss der Kunde zu 100% aufgeklärt sein.

Damit ist von der EU beabsichtigt, den Bürger rechtlich wesentlich besser schützen zu können, da in der Vergangenheit Milliarden von Euro durch Falschberatung auf Kosten der Bürger regelrecht vernichtet worden sind.

Wir haben Tests durchgeführt – zunächst nur bei 10 Banken:

Erschreckend: Von 10 Banken (Augsburger Raum) hat nur eine einzige die EU-Kriterien erfüllt und auch die nur zu 50%, da uns hochspekulative Fonds angeboten wurden (das Test-Pärchen wollte eigentlich nur 100,- €/Monat solide ansparen).

Solche Versäumnisse dürfen Sie als Kunden freuen, denn in der Regel benötigen unsere Rechtspfleger nur 1-2 Telefonate, um Kunden vor schlechten Produkten oder schlechten Beratern zu schützen.

Im Internet finden Sie Millionen Seiten zum Thema Versicherungen; wir können an dieser Stelle leider nicht alles aufarbeiten. Beherzigen Sie einfach nur unsere Grundsätze und Sie betreiben zumindest keine Kapitalvernichtung.

Wenn Sie Zweifel haben – gerade bei bestehenden Verträgen – ziehen Sie unsere Experten zu Rate – bevor das böse Erwachen kommt. Erschreckende Zahlen, aus den tausenden gesichteten Versicherungs-Verträgen – bisher konnten wir leider nur Kapitalvernichtung auf breiter Front feststellen.

Wir werden die Werte genauer auswerten und statistisch darstellen. (zielstrebige Wirkung)